Dienstag, 16. Mai 2017

Sandkastenfreunde

Hallo meine Lieben,


habt ihr das Wochenende gut überstanden? Und auch ersten Arbeitstag, der ist ja bekanntlich immer etwas anstrengender. Ich bin mit der Kleinen zu Hause. Sie ist krank, nur leider merkt man das nicht. Sie ist mopsfidel und fordert viel Aufmerksamkeit. Na gut,  sie hat ja auch nur einen Virus, aber kein Fieber. Beim Großen war das ganz anders, wenn er krank war war er krank und lag brav auf der Couch oder im Bett. Und hatte meistens sehr hohes Fieber. 




Meine Süße hat ein ganz liebe Sandkastenfreundin, mit der sie zusammen in der Krippe war. Leider ist sie jetzt schon im Kindergarten. Aber ab und zu treffen wir uns mit ihr und ihrer Mutter und gehen zusammen auf den Spielplatz oder spazieren. Er letzten Sonntag haben waren wir wieder zusammen im Regen spazieren und in den Pfützen plantschen.



Im Pretest für das Little-Rain-Day-Dress bei Paulina näht sind insgesamt drei (fast) gleiche Kleider aus dem coolen Retrostoff Tango von Lillestoff entstanden. Den Stoff habe ich aus einem Glückspaket, und war ganz glücklich, dass ich mehr als einen Meter davon bekommen habe.  Das erste war leider viel zu knapp, dass hat hat die kleine Schwester der Freundin bekommen. Da meine Süße nicht unbedingt zwei fast gleiche Kleider braucht, durfte sie sich eins aussuchen. Das zweite habe wir dann ihrer Freundin geschenkt. Es hat sogar geklappt, dass ich beide fotografieren konnte. Ich danke der Mutti von Herzen, denn die Bilder sind so schön geworden.




So und nun noch ein paar Details zum Kleid. Das Little-Rain-Day-Dress (LRDD) ist der ideale Mädchentraum. Es geht von Größe 74-128 und ja die großen Größen wird es auch geben.  Das Kleid bietet extrem viele Möglichkeiten. Mit den verschiedenen Einsätzen hinten und vorne, kann man sich tolle Akzente setzen. Der Tellerrock ist das Highlight schlechthin, aber auch in der Standard-Variante macht der Rock eine tolle Figur. Der Mittelstreifen sorgt für den richtigen Pepp und mit den 2 verschiedenen Ärmellängen, ist man für jede Jahreszeit gewappnet.



Mit 8 verschiedenen Tutorials kannst du das Little-Rain-Day-Dress immer wieder anders nähen.
Was das Ebook so bietet:
  • 2 verschiedene Ärmellängen (Kurzarm, Langarm)
  • 2 Einsätze (hinten, vorn)
  • 8 bebilderte Tutorials (Tellerrock nähen, Einsätze einnähen, Kleid aus Baumwolle mit Knopfleiste, Knopfleiste an der Schulter, Halseinfassung für Schulter-Knopfleiste, Rocktaschen,  geraffte Ärmel und Saumstreifen, Schlitz im Ärmel)
  • 1 ausführliche, bebilderte Anleitung



Und das coolste: Ihr könnt euch jetzt endlich Mama-Tochter-Kombis nähen, denn das Little-Rain-Day-Dress gibt es auch für uns Große als Rain-Day-Dress, meine Kleider habe ich euch ja bereits gezeigt. Mal sehen wann ich die ersten Partnerkleider nähe.

Zum Schnitt geht es hier lang:
https://www.makerist.de/patterns/little-rain-day-dress



Ich wünsche euch einen schönen Dienstag und bin gespannt was ihr zu den Bildern sagt. 
Liebst, DaniEla


Schnitt: LRRD von Paulina näht
Stoffe: 
Tango von Lillestoff aus  einen Lillestoff-Glückspaket
Jersey rot von Der Stoffhandel

verlinkt: 

Kommentare:

  1. ich bin immer wieder begeistert von deinen
    Nähkünsten am meisten begeistert bin ich von
    den Mützen deiner kleinen gibt es dafür ein
    Schnittmuster oder ist das Eigenkreation
    liebe Grüsse Maxi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank. Die Mütze die du hier siehst ist die Malia von Pom & Pino. LG DaniEla

      Löschen
  2. Eine zuckersüße Kombi hast du da genäht. Das passt alles so perfekt zusammen.
    Das mit dem Kranksein bei Kindern ist tatsächlich so eine Sache. Selten sind sie so platt, dass sie sich im Bettchen ausruhen (und man als Mama die Nähmaschine rattern lassen kann).
    Liebe Grüße, Daniela

    AntwortenLöschen

HINWEIS: Mit dem Absenden Deines Kommentars erteilst Du Deine Zustimmung, dass Dein Kommentar und die damit verbundenen personenbezogenen Daten (z.B. Benutzername, Mailadresse, verknüpftes Googleprofil) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google