Dienstag, 11. April 2017

Verflixte Ösen

Hallo meine Lieben, 


gestern konnte ich endlich wieder nähen. Denn seit Samstag Nachmittag blockiert mein Sohn mit seiner Freundin mein Nähzimmer. Na gut, es ist ja schließlich auch sein Zimmer, aber da er sonst nur alle zwei Wochen am Wochenende zu Hause ist, habe ich sein Zimmer annektiert. Am Sonntag habe ich jedoch meine Nähzutaten samt Nähmaschinen rausgeräumt und so konnte ich Montag endlich wieder nähen. Es steht noch so einiges auf der ToSew-Liste, die im Urlaub endlich mal etwas schrumpfen soll.



Schon mehrfach sind mir Ösen herausgerissen. Obwohl ich mein bestes gebe, extra die WonderDots von Snaply benutze, ob mit oder ohne Verstärkung z.B. durch extra Stoff, ab und zu reißen mir die Ösen einfach raus. Oft war ich sehr frustriert. Ich habe das Internet durchsucht, doch keine Anleitung zum Reparieren gefunden.


Nach längerem hin und her Überlegen und ein wenig probieren, habe ich dann eine Möglichkeit gefunden, die für mich und meine ausgerissenen Ösen funktioniert. Ich möchte Euch gern mit einem klitzekleinen Tutorial zeigen, wie ich das mache: 

Hier das erstmal ein Bild mit der Hose und der ausgerissenen Öse.

Ich nehme Nadel und Faden in einer passenden Farben (hier mal rot, dass man auch etwas erkennen kann). Dann nähe ich um das ausgestanzte Loch knappkantig herum. 


Ich nähe bis kurz vor dem Anfang meiner Naht. 


Nun stecke ich die Öse zurück ins Loch und ziehe vorsichtig an den Fäden. Ihr werdet sehen, die Öse rutscht zurück an die richtige Stelle. 


Jetzt ziehe ich die Fäden vorsichtig straff, damit sie nicht reizen. Seid wirklich vorsichtig, mir sind auch schon Fäden gerissen. Dann wird ein Faden gegen und der andere mit dem Uhrzeigersinn um die Öse herum gewickelt und mit ein wenig festgezogen, danach verknote ich beide Fäden. 


Die Fäden nähen ich dann noch ein Stück durch den Stoff und FERTIG! 


Wen ihr die eine oder andere Ösen retten könnt, würde ich mich freuen, wenn ihr das mit mir teilt.

Liebst,
Daniela

Stoffe: Alpaka und Alpaka Dots von Lillestoff nach BORA aus einem Kreativkästchen von Smalino
Schnitt: Titus von Finnleys


Kommentare:

  1. Total schöne Hose mit schönen Details. Das mit den Ösen hatte ich auch ab und zu, bis ich tatsächlich SnapPap für mich entdeckt habe. Bislang bleiben sie mit SnapPap bombenfest. Die Idee mit dem Reparieren werde ich ausprobieren. Bei einer Jogginghose meines Göttergatten ist das nämlich passiert mit dem Rausrutschen. Vielen lieben Dank und liebe Grüße, Jana

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank für deinen Kommentar. Lass es mich wissen, wenn das Reparieren bei der Hose deines Mannes geklappt hat. Daniela

    AntwortenLöschen
  3. Das ist wirklich eine sehr schöne hose!! Bei uns ist leider auch erst gerade eine öse ausgerissen, nur haben wir sie leider nicht mehr und ich kann deinen tipp diesmal nicht testen. Ich hab mal noch den tipp erhalten ösen mit volumenvlies zu unterlegen. Ich könnte mir vorstellen, dass das klappen könnte! Das werde ich sicher bei den nächsten ösen testen! Lg katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht klappt es ja mit dem Testen ein nächstes Mal. Ich teste und probiere auch noch so ein bissl rum. Aber wenn mal wieder eine ausreißt, habe ich ja jetzt eine Möglichkeit, sie zu retten. LG

      Löschen
  4. Hallo Daniela. Ich bin begeistert- an der Softshelljacke meiner Tochter hat das 1a funktioniert. Hurra! Vielen Dank für das Tutorial!!!

    AntwortenLöschen
  5. Leider funktioniert es bei meiner Jacke nicht �� liegt es vielleicht daran, dass sie aus dicken Sweat ist?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das weiß ich nicht. Was genau funktioniert denn nicht?

      Löschen
  6. Liebe Daniela,

    ich habe das gerade ausprobiert, es hat bei meinem Kuschelpulli einwandfrei funktioniert! Vielen Dank für den Tipp!
    Liebe Grüße
    Bine

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Daniela,
    vielen Dank für deinen tollen Tip. Es hat super funktioniert und die Hose meines Sohnes ist nun wieder tragbar.

    Liebe Grüße
    Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich sehr. Danke für deine Rückmeldung.

      Löschen
  8. Hallo Daniela!

    Dur Sabrina (voriges Kommentar) habe ich Deinen Beitrag gefunden und bin total begeistert!

    Seit einigen Jahren sammle ich auf meinem Blog Reparaturanleitung in meiner Linkparty "fix it - reparieren ist nachhaltig" und möchte Dich gerne einladen, mit diesem Beitrag (und gerne auch mit anderen Reparaturbeiträgen) daran teilzunehmen.

    Ich habe mittlerweile weit über 200 verschiedene Anleitungen für verschiedenste Reparaturen gesammelt und zeige sie auch auf meinem Pinterest-Board.

    lg
    Maria

    AntwortenLöschen
  9. PS: Jetzt habe ich den Link vergessen:

    https://widerstandistzweckmaessig.wordpress.com/a-linkparty-fix-it-reparieren-ist-nachhaltig/

    AntwortenLöschen
  10. Danke Danke Danke! Zum ersten mal habe ich "um Zeit zu sparen" kein SnapPap bzw. Kunstleder als Verstärkung verwendet und schwupp ist mir die Öse schon beim Probetragen ausgerissen. Das mache ich nie wieder nicht ;-). Danke für den tollen Tipp! Ich habe 2x drumrum genäht und konnte es reparieren :-)

    AntwortenLöschen
  11. Dein Reparatur Tip ist super! Funktioniert sehr gut... und hält hoffentlich! Du hast mir einen Frust-Abend gerettet... ich war so stolz auf eine gelungene Jogginghose, und schwups beim Gummi einziehen in den Bund springen mir durchs Kräuseln die Ösen für die Kordel entgegen!
    Geniale Idee, mit dem Drumherum-Nähen!
    Vielen Dank!!!! Steffi

    AntwortenLöschen

HINWEIS: Mit dem Absenden Deines Kommentars erteilst Du Deine Zustimmung, dass Dein Kommentar und die damit verbundenen personenbezogenen Daten (z.B. Benutzername, Mailadresse, verknüpftes Googleprofil) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google