Donnerstag, 22. Februar 2018

Chrysanthema

Hallo meine Lieben,


jetzt ist die Woche schon fast wieder um. Wie schnell das geht! Ich bin im Übrigen mit der Kleinen zu Hause und werde auch heute den Arzt besuchen müssen. Sie hat eine böse Erkältung und richtigen kratzigen Husten und Gott sei Dank nur erhöhte Temperatur. Aber wir sollen trotzdem zu Hause bleiben. Ich bin auch nicht fit, meine Nase läuft in einer Tour und Husten muss ich auch. Dazu kommt noch, dass ich auch leichtes Fieber habe. Menno, fast dreißig Jahre kannte ich Fieber nicht, und jetzt schon das zweite Mal so kurz hintereinander.



Zu meinem heutigem Projekt sei nur so viel gesagt: So viel gebügelt habe noch nie,  der Jacquardsweat Chrysanthema nach einen Design von Sandra Paradiek/Miss Patty für Lillestoff war aber echt widerspenstig. Ich habe gebügelt und gebügelt und doch sind nicht alle Nähte glatt. Aber fast, ... In den Stoff habe ich mich sehr schnell verliebt, der Modal liegt hier auch noch rum und wartet auf seine Bestimmung. Zuerst war ich unsicher, ob das Motiv nicht zu groß für meine kleine Person ist. Habe dann aber entschieden: Nein, das passt schon.


Endlich habe ich mir eine Chloe von Pattydoo genäht, die stand schön länger auf  meiner (langen) ToSew Liste. Zuerst wollte ich den neuen Stepper in Knit Optik nehmen, doch der schien mir zu dick. Und dann habe ich den Chrysanthema nebst beider Kombistoffe (Beere & Blaugrau) im Stoffschrank gefunden. Gewaschen war er auch schon, denn ich konnte interessiert nachlesen, dass dieser Jacquardsweat sehr einlaufen würde. Das war auch leider der Fall, aber durch die Diskussion konnte ich mich darauf einstellen.



Auch wurde sehr über die Haptik diskutiert. Ehrlich gesagt, fasst er sich schon anderes an als z.B. der übliche Jaquard, den es von Lillestoff gibt, aber auf keinen Fall wie Frottee. Die Oberfläche ist nach waschen und bügeln auch schön glatt.  Ich mag den Stoff sehr und er trägt sich hervorragend. Vielleicht gab es hier auch eine sogenannte Monatgsproduktion?


Zu meiner Chloe habe ich mir noch einen passenden Cardigan genäht, wieder ein Frühlingsgefühl von From heart to needle, ganz spontan als ich das Kleid fertig hatte. Aufgebraucht habe ich meinen ganzen Stoff, den ich wie so oft von Smalino habe. Ich bin total gespannt, was ihr zu meinen frühlingshaften Outfit sagt und ich freue mich schon auf die ersten warmen Sonnenstrahlen, dass ich mein Ensemble endlich tragen kann.


Habt's fein, 
DaniEla

verlinkt: RUMS bio:stoff IchNähBio LilleLiebLinks AfterworkSewing