Freitag, 23. Juni 2017

Lace Petrol und ein Nähwettbewerb

Hallo meine Lieben,


nach etwa einem guten Jahr nach meinem ersten Nähwettbewerb, habe ich beschlossen  bei einem Weiterem mein Glück zu versuchen. Gesagt, getan. Als Apfelschick zum Wettbewerb aufgerufen habe, war ich hellauf begeistert. Leider war die Frist zu Abgabe schon fast erreicht und das frisch genähte Teilchen aus einem Probenähen wurde bereits von der Schnitterstellerin gezeigt, schied  also für den Nähwettbewerb aus. 


Die liebe Dana musste aber die Frist -zweimal- verlängern und so sah ich meine Chance doch noch etwas für den Wettbewerb beitragen zu können. Der (Haupt-)Stoff war schnell ausgesucht. Ich habe mich für Lace Petrol entschieden, den ich bereits für mich vernäht hatte.

Mit den Schnitten habe ich mich etwas schwerer getan. Als Oberteil habe ich den Zauberlehrling der Zuckerwolkenfabrik gewählt. Die Passform -dank Echtgrößensystem- ist perfekt, ich wollte ja kein Risiko eingehen.  Die tolle petrolfarbene EP habe ich mit schwarzem Jersey und lilaner Klöppelspitze kombiniert. Ich finde das harmoniert total. 


Ich wollte unbedingt ein Set aus Shirt, Hose und Mütze nähen. Für mich war klar, dass ich wieder eine Malia von Pom & Pino nähen werde. Für Hose und Mütze habe ich mich für Breitcord entschieden. Das war ein ganz schöner Kampf für meine Overlock. Wie vernäht ihr denn diesen Stoff? Die Kanten muss man ja versäubern, sonst franzt das total aus. 


Für die Hose hat das Rennen schließlich die Byxa Tulipan von Tidöblomma gemacht. So richtig zufrieden mit dem Ergebnis bin ich nicht. Ob es nun an Stoff oder Schnitt liegt kann ich nicht sagen. Die auf Tidöblomma  gezeigten Nähbeispiele gefallen mir einfach besser. Aber man kann nicht alles haben. Und da ich auch nicht mehr genügend Stoff  und Lust für eine neue Hose hatte, musste diese eben reichen.


Als ich die bei Start des Voting all die anderen tollen Nähergebnisse gesehen habe, habe ich mir wenig Chancen auf einen vorderen Platz ausgerechnet.  Besonders gut gefällt mir das tolle Beispiel von meiner lieben Malin, deren tolles Foto ich im Album von Apfelschick entdeckt habe. Alle wundervollen Werke findet ihr hier:

Das wirklich tolle an diesem Nähwettbewerb war, dass  die Jury nur Platz 1 und 2  -aus den 5 Beiträgen mit den meisten Stimmen- bestimmt hat. Alle weiteren Plätze wurden per Los entschieden. Und was soll ich sagen, ich habe ein Gutschein von Astrokatze mit  25 % Rabatt gewonnen. Gestern habe ich mich erst mal mit Badelycra eingedeckt. Natürlich hätte es eigentlich noch viel mehr sein können. Aber ich habe mich ausnahmsweise mal zurückgehalten. 


Was sagt ihr zu dem Outfit der Kleinen?

Habt's fein, 
DaniEla





Mittwoch, 21. Juni 2017

Since ...

Hallo meine Lieben,


genau das richtige Wetter, um Euch den letzten Beachboy zu zeigen, der im Probenähen für Lilabrombeerwölkchen  entstanden ist. Ist es bei Euch auch so warm? Ich mag es ja warm, aber nicht, wenn ich arbeiten muss und man sich vor Wärme kaum konzentrieren kann. Aber so ist das im Sommer, ... 


Im Moment läuft alles ein wenig langsamer und das Nähen steht manchmal hinten an. Da lümmel ich lieber mit meinem Beachboy auf der Couch und wir schauen uns zusammen einen Film an. Oder ich bearbeite nebenbei Fotos oder schreibe ein paar Zeilen für den nächsten Beitrag. 


Heute werden jedoch keine geistreichen Ergüsse folgen, dafür ist es einfach zu warm. Auch diesen Stoff hat sich der Göttergatte bei Der Stoffhandel selbst ausgesucht. Es handelt sich um petrolmelierten JARO Jersey aus dem Hause Swafing. Auch dieses Shirt gefällt mir ausgesprochen gut. Da ich leider (noch) keinen Plotter habe, habe ich einfach ein wenig appliziert. Aber damit werde ich der tollen Plottserie ALOHA von Fusselfreies natürlich nicht gerecht.


Habt einen schönen Tag, 
Eure DaniEla

Sonntag, 18. Juni 2017

Wolken und Regenschirme

Guten Morgen meine Herzen,

im Moment ist das Wetter ja gar nicht so sommerlich. Bei uns ist es gerade nicht so warm und der Wind pustet uns ganz schön um die Ohren. Genau das richtige Wetter für das Little-Rain-Day-Dress. Ich habe dieses LRDD als Tunika genäht mit dem für mich passendsten Stoff überhaupt. Das Rockteil habe ich nach Gefühl gekürzt, es hätte auch ein paar Zentimeter länger sein können. 

Mit 8 verschiedenen Tutorials kannst du das Little-Rain-Day-Dress immer wieder anders nähen.
Was das Ebook so bietet:
  • 2 verschiedene Ärmellängen (Kurzarm, Langarm)
  • 2 Einsätze (hinten, vorn)
  • 8 bebilderte Tutorials (Tellerrock nähen, Einsätze einnähen, Kleid aus Baumwolle mit Knopfleiste, Knopfleiste an der Schulter, Halseinfassung für Schulter-Knopfleiste, Rocktaschen,  geraffte Ärmel und Saumstreifen, Schlitz im Ärmel)
  • 1 ausführliche, bebilderte Anleitung
Jetzt lass ich einfach die Bilder sprechen und wünsche euch einen tollen Sonntag.

Habst fein,
Daniela










Schnitt: 
LRRD von Paulina näht
Malia von Pom & Pino

Stoff: 
Jersey Wolken Regenschirm blau aus dem Adventskalender von Kleines Chamäleon