Donnerstag, 28. September 2017

Lillestofffestival 2017

Hallo ihr Lieben,



jetzt nehme ich mir endlich die Zeit, Euch von meinem tollen Wochenende beim Lillestofffestival zu berichten. Ganz so aufgeregt wie im vorigen Jahr war ich nicht mehr. Eher freudig erregt, viele bekannte Gesichter wiederzusehen und neue Bekanntschaften live zu treffen. Den Freitag hatte ich mir diesmal freigenommen. So habe ich noch ganz gechillt die Wohnung geputzt und meine Haare gefärbt. Mutig, weil ich die Packung der Haarfarbe wegen eine Wasserschadens entsorgen musste. Meine rötlich gefärbten Haare gefallen mir letztlich gut. Gepackt habe ich meine Sachen auch erst Freitag. 



Sowohl die Anreise, als auch die Rückreise waren ziemlich chaotisch, denn überall gab es schlecht ausgeschilderte Umleitungen, so dass ich bestimmt einige Kilometer mehr gefahren bin, als ich gemusst hätte. Als ich meiner Mutti schrieb, dass ich dank der Umleitung sogar durch ihren Geburtsort gefahren bin, sagte sie nur, da kommt doch sonst keine Schw.... durch. Endlich angekommen, ging es  erst mal shoppen. Davon hatte ich bereits berichtet.


Nach dem Abendbrot ist mir erst mal meine liebe Janine von Jafi um den Hals gefallen, die zufällig mit den anderen Lillestoff Probenähern in unserem Hotel den Abend ausklingen gelassen haben. Auch die liebe Katrin von Et voilà hat mich herzlich umarmt. Das hat mich sehr gefreut. Schlafen konnte ich die Nacht sehr gut, aber jetzt stieg die Aufregung ein wenig. Nach einem guten Frühstück, ging es dann los...



Nach gefühlten Ewigkeiten in der Warteschlange, durften wir unsere Nähtische besetzen. Genau an der selben Stelle wie im vorrigen Jahr. Ich hatte noch nicht ganz ausgepackt da kamen Sigrun und Anne von Lillestoff auf mich zu. Die liebe Sigrun wollte ein Bild mit mir. Welche Ehre. Aber das Foto habe ich noch nicht entdeckt.  Danach habe ich mir erstmal meinen Kaffeebecher gesichert. So schön designet liebe Susalabim.





Stoffe habe ich erst am nächsten Tag gekauft. Aber wirklich nicht viel. Beim Stoffe schoppen konnte ich ein paar Worte mit der lieben Simone von Von Mäusen und Nähten und mit Manu von Emilea wechseln.  Viele bekannte Gesichter habe ich getroffen. Ich kann sie gar nicht alle aufzählen. Mit einigen habe ich mich auch sehr gut unterhalten. Alles in allem war es wirklich ein gelungenes Wochenende. Genäht habe ich auch ein paar Kleinigkeiten, aber bei Weitem nicht die Mengen die ich zugeschnitten hatte. Dafür war ich zu abgelenkt.




Ein großes Dankeschön noch an Lillestoff für die tolle Organisation. Das Essen war gut, der Kaffee total lecker und die Atmosphäre einmalig. Obwohl es um einiges voller als letztes Jahr war.





Meine MaLotty von kibadoo ist eines meiner Nähwerke, die an diesem Wochenende entstanden ist. So richtig glücklich bin ich mit ihr nicht. Irgendwie, irgendwas, ...
Den Ausbrenner Jersey habe ich bei Trolinum gekauft. Mir gefiel er so gut. Vielleicht hätte ich mir doch eine coole Leggings genäht. Dafür freue ich mich immer wieder über den tollen Kundenservice. Mein Paket wurde nämlich an meine alte Adresse geschickt und ist zu Trolinum zurückgereist. Und ohne Mehrkosten wurde es mir nächsten Tag an die richtige Adresse geliefert. Dankeschön ihr Lieben!



Ich bin wirklich auf eure Meinung zu meiner MaLotty gespannt. Vielleicht wisst ihr ja, was mit ihr nicht stimmt oder nehmt mir die Zweifel. Fotos habe ich natürlich wieder zu wenig gemacht. Aber ein paar Eindrücke und liebe Personen habe ich eingefangen.



Habt einen tollen Tag, 
eure DaniEla








Kommentare:

  1. Super toller Beitrag, mit so viel Herz geschrieben und wunderbare Bilder! Deine MaLotty sieht absolut lässig aus! Drück dich aus Ferne und glG Janine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke meine Liebe, ich freue mich schon auf den nächsten Donnerstag.

      Löschen
  2. Hallo Daniela,

    deine MaLotty steht dir einfach prima. Ich mag den Destroyed Jersey einfach super gerne. Ich habe gestern auch etwas daraus gezeigt. Ich finde ihn einfach so richtig schön lässig. :)

    Danke für den ausführlichen Bericht vom Lillestoff-Festival. Ich konnte leider ganz spontan nicht dabei sein. Deshalb sauge ich momentan alle Berichte darüber wie ein Schwamm auf. ;)

    Tolle Eindrücke und es freut mich, dass du so ein schönes Näh-Quatsch-Wochenende hattest!

    Liebste Grüße, Janine

    AntwortenLöschen
  3. Wow, das klingt ja nach einer großartigen Veranstaltung und viel Spaß!

    AntwortenLöschen

HINWEIS: Mit dem Absenden Deines Kommentars erteilst Du Deine Zustimmung, dass Dein Kommentar und die damit verbundenen personenbezogenen Daten (z.B. Benutzername, Mailadresse, verknüpftes Googleprofil) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google